mimimu.de

 
 

Budapest

 Das Burgviertel
 Pest
 Wetter
 ---
 ---
 ---
 ---
 ---
 ---
 ---
 ---
 ---
 

 
Das Burgviertel in Budapest

Das mittelalterliche Burgviertel liegt auf der rechten Donauseite. Es wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Straßen und Gassen sind überwiegend für den Autoverkehr gesperrt.

Eine der Hauptsehenswürdigkeiten Budapests ist die Matthias Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Hier wurden 1867 Franz Joseph I von Österreich und seine Gemahlin Elisabeth (Sissi) gekrönt.

Die Fischerbastei, mit dem Reiterdenkmal des hl. Stephan, erhebt sich hinter der Matthiaskirche. Die ehemalige Schutzbastei wirkt von außen fast wie eine alte Ritterburg. Von der Fischerbastei aus hat man einen herrlichen Blick über Budapest.

Der Burgpalast wurde im Laufe der wechselvollen Geschichte Ungarns mehrmals zerstört und im jeweils üblichen Baustil von den verschiedenen Herrschern wieder neu errichtet. In dem riesigen Gebäude befinden sich heute diverse Museen (z.B. das Historische Museum, die Nationalgalerie und die Nationalbibliothek). Teile der alten Befestigungsanlage wurden rekonstruiert. Sie befinden sich im südlichen Teil des Komplexes. Sehr interessant ist auch eine Führung durch die unterirdischen Gänge und Höhlen des Burgviertels.

 

Anzeigen

 

mimimu.de