mimimu.de

 
 

Kinder

 Kleingarten und Kinder
 Bewegung und Spielen
 Kindersicher wohnen
 ---
 ---
 ---
 ---
 ---
 ---
 ---
 ---
 ---
 

 
Kleine Kinder: Bewegung in spielerischer Form

Bereits Babys sind ständig in Bewegung. Sie strampeln, dehnen sich, spielen mit Händen und Füßen und versuchen, sich zu drehen.

Schon von Anfang an sollten Eltern den Bewegungsdrang Ihrer Kinder unterstützen. Für Baby gibt es PEKIP-Kurse, im denen Eltern Übungen erlernen, die die Entwicklung des Kindes fördern. Später bietet sich das Kleinkinderturnen im Verein an. Immer sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Kinder Spaß haben und alles in spielerischer Form geschieht. Auch die Eltern sollten so oft wie möglich mit ihren Kindern Ball- und Wurfspiele spielen, zu fröhlicher Musik tanzen oder die Klettergerüste auf dem Spielplatz benutzen. Dadurch wird in spielerischer Form besonders die Ausdauer und Beweglichkeit geschult, ohne dass die Kinder die Lust an der Bewegung verlieren.

Üben sie keinen Druck aus - jedes Kind hat sein eigenes Entwicklungstempo!!

Forschungen haben ergeben, dass Kinder, die sich viel und gerne bewegen, intelligenter und kreativer sind als gleichaltrige Kinder, die nur wenig körperliche Bewegung haben. Bewegungsfrohe Kinder leiden selten unter Übergewicht und haben eine größere Reaktionsfähigkeit z. B. bei Stürzen.


 

Anzeigen

 

mimimu.de