mimimu.de

 
 
Die Insel Usedom
Usedom ist mit 445 Quadratkilometern die zweitgrößte Insel Deutschlands. Circa 20% der Fläche gehört zu Polen. Die Insel kann per PKW, mit der Bahn und mit dem Flugzeug (Flughafen Heringsdorf) erreicht werden. Die Strände entlang der Ostseeküste Usedoms sind feinsandig. Steilküsten und flache Abschnitte wechseln sich ab. Auch vor den Steilküsten befinden sich überwiegend steinfreie Sandstände.
Neben der Küste locken auch die zahlreichen Binnenseen, das Achterwasser und der Peene-strom viele Urlauber nach Usedom. Usedom gilt als sonnenreichste Gegend Deutschlands.
Entlang der Ostseeküste liegen diverse Badeorte. Relativ ruhige Orte sind  zum Beispiel Koserow, Kölpinsee und Ückeritz. Lebhafter geht es in Zinnowitz und in den drei "Kaiserbädern" Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin zu. Die "Kaiserbäder sind durch eine Strandpromenade verbunden.
Bademöglichkeiten gibt es auf Usedom nicht nur im Meer, sondern auch in Meerwasserhallenbädern und Thermen. Als Ausflugsziele bieten sich die zahlreichen Museen, die Schmetterlingsfarm, Schlösser (z.B. Schloss Stolpe und das Wasserschloß Mellenthin) und diverse Windmühlen an.
Auch ein Besuch des polnischen Teils, zum Beispiel nach Swinemünde (polnisch: Swinoujscie) bietet sich als Ausflugsziel an. Ein Grenzübergang ist inzwischen ohne Ausweiskontrolle - der Ausweis sollte aber immer mitgeführt werden - zu Fuß (am Strand oder an der Straße entlang), mit dem PKW, dem Schiff oder der Bahn (UBB) möglich.

 

Anzeigen

 

mimimu.de